WinPoint 95-Benutzung

Wie bereits gesagt: WinPoint ist jetzt startklar. Durch einen Klick auf den Button "Pollen" kannst du nun den ersten Anruf bei deiner Mailbox veranlassen und mal schaün, ob dir nicht vielleicht schon jemand eine Mail geschrieben hat. Im zweifelsfalle sollte dich zumindest dein Sysop in seiner Box willkommen heissen.

Aber schauen wir uns doch zunächst einmal in aller Ruhe im Programm um. Ganz oben findet man, wie in jedem Windows-Programm, die Menü-Zeile, in der sämtliche Funktionen von WinPoint abgelegt sind und aufgerufen werden können. Darunter ist, auch wie bei vielen anderen Programmen, die Button-Zeile, in der die häufig gebrauchten Befehle abgelegt sind.

Den grössten Teil des Fensters nimmt jedoch die Area-Übersicht ein. Hier siehst du also eine Liste aller Echos (oder auch Areas), die du von deiner Mailbox beziehst und zusätzlich noch einige interne Areas von WinPoint. Beim ersten Start sind folgende Einträge zu finden: "NETMAIL" wird die NetMails enthalten, die du bekommst, also die privaten Fido-Mails, welche nicht in irgendwelchen öffentlichen Areas erscheinen. Ins "BAD"-Verzeichnis wird WP alle die Mails einsortieren, welche aus irgendeinem Grunde fehlerhaft sind. Das kann an defekten Mailpacketen liegen oder an einer falschen Konfiguration bei dir oder deinem Sysop. Normalerweise sollte dieses Verzeichnis also weitesgehend leer bleiben. Unter "DUPES" versteht man Mails, welche doppelt vorhanden sind. Dieses wird versucht abzufangen und solche Mails werden dann in dieses entsprechende Verzeichnis einsortiert. Schliesslich bleibt noch die "REPORT"-Area, wohin WinPoint eigene Mitteilungen und Logfiles schreibt, so dass sich also immer nachvollziehen lässt, wann man was mit seinem Programm angestellt hat.

Weitere Areas werden von WinPoint automatisch angelegt, sobald man von seinem Sysop Mails darin geschickt bekommt. Wenn man mit der Maus auf eine Area doppelklickt, so wird diese geöffnet und man landet in der Message-Liste. Wie der Name schon sagt, findet man dann hier alle Nachrichten, die in dieser Area vorhanden sind. Es werden der Absender, der Empfänger, das Thema, die Erstellungszeit und einige sogenannte "Flags" angezeigt. Diese "Flags" geben den Status einer Mail in WinPoint an: wurde sie empfangen oder selbst geschrieben? Wurde sie schon verschickt oder muss sie es noch werden, usw. Wenn man nun auf eine Mail doppelklickt, so wird diese geöffnet und ihr Inhalt angezeigt. Verlassen kann man die Ansicht einer Area oder einer Mail durch einen Klick auf den Button "Mails", um von der Ansicht einer bestimmten Mail wieder in die Message-Liste zu wechseln, oder auf "Areas" um von der Liste oder einer Mail wieder in die ursprüngliche Area-Übersicht zu gelangen. Oder man drückt einfach die Taste "Esc" und gelangt damit in die jeweils höhere Stufe.

Dies soll als kleiner, erster Überblick mal genügen.

Bevor man so richtig loslegt, sollte man WinPoint allerdings erstmal registrieren. WinPoint ist mittlerweile Freeware, kann also von jedem ohne Beschränkung kostenlos benutzt werden, aber da es bis vor kurzem noch bezahlt werden musste, weiss dasgramm selbst noch gar nicht, dass es kostenlos ist. Du musst nun also im Menü "Hilfe" den Punkt "Registrierschlüssel eingeben" auswählen. Dort gibst du als Benutzernamen "Freeware" und als Registrierschlüssel "005A7470" ein,lich alles ohne die Anführungszeichen.

Nun kann man, um WinPoint an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, es noch ein bisschen weiterkonfigurieren. Hierzu dient im Menü "Ansicht" der Menüpunkt "Einstellungen" (oder ein einfacher Druck auf die Taste F12), wo sich sämtliche Konfigurationen von WinPoint verändern lassen.

Zunächst lohnt es sich vielleicht einmal, einen Blick auf die Einstellungen zu werfen, welche von WP95 während der vorigen Konfiguration selbst schon vorgenommen wurden. Schauen wir uns zunächst einmal die Einstellungen an, welche unter der Karteikarte "Mailer" zu finden sind. Hier finden sich die Einstellungen dazu, wie WinPoint sich selbst identifiziert, wenn es bei einer Box anruft und auch WIE es dort anruft - es kann hier also zum Beispiel das Modem nochmal konfiguriert werden. Hier sollte bei "Lines" etwas stehen wie "Dieters WinPoint", falls dein Vorname Dieter ist, sonst eben etwas entsprechendes für deinen Vornamen. Schau dir ueber den Button "Eigenschaften" diese Einstellungen ruhig mal an, du wirst dort einiges von dem finden, was du beim Setup eingestellt hast. Die Einstellungen selbst solltest du allerdings erstmal unverändert lassen, zumindest so lange, bis du dich mit WP95 gut auskennst oder bist du sie bearbeiten musst, weil etwas nicht funktioniert.

Neben dem Eintrag "Mailer" ist noch "Mailboxen" interessant. Hier findest du Angaben zu der Box, bei der du Point bist und auch, falls du es einträgst, zu anderen Mailboxen. Zunächst jedenfalls sollte hier nur ein einziger Name stehen, nämlich der, den du beim Setup als Namen für die Mailbox angegeben hast. Schaust du dir hier die Einstellungen an, wirst du ebenfalls einige andere Dinge von vorhin wiederfinden. Vor allem kannst du hier auch die Telefonnummer der Mailbox ändern, falls du dich etwa beim Setup vertippt haben solltest.

Die dritte wichtige technische Einstellung findet sich unter "FidoNet". Hier sind alle Netze aufgeführt, in denen du Point bist. Neben dem eigentlichen FidoNet gibt es ja auch noch einige andere Netze, die auf der identischen Technik basieren, jedoch inhaltlich nicht zum FidoNet gehören. Zunächst aber bist du ja mal Point im FidoNet geworden, weswegen hier unter "Verbindungen" auch nur das "FidoNet" zu finden ist. Auch hier gilt wieder: schau dich bei den Einstellungen mal in Ruhe um, hier findest du Dinge wie deinen Namen, unter dem du im FidoNet schreibst (was übrigens den echter Name sein sollte), deine Point-Adresse und auch die Adresse deiner Mailbox und ihren Namen, damit WinPoint auch weiss, bei welcher Mailbox es das FidoNet beziehen soll, falls du später mal mehrere Boxen eingetragen haben solltest.

Soweit der kleine technische Rundgang. Kommen wir nun zu den Dingen, die auch gleich für Einsteiger in WinPoint interessant sind, die Einstellungen, mit denen sich das Programm vom Design her an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Wichtig ist hierbei der Punkt "Anzeige", wo sich individuell festlegen lässt, mit welcher  Schrift WP schreibt, ob Mails schwarz auf weissem Grund dargestellt werden sollen oder doch lieber anders, wie die Message-Liste erscheint usw. Hier kannst du dich nach belieben austoben, "kaputt" machen kannst du eigentlich nichts, es kann höchstens sein, dass WinPoint nachher etwas seltsam ausschaut.

Für eine persönliche Anpassung auch noch recht interessant ist ein Blick auf den Punkt "Textgruppen", worunter sich Schablonen für Mails verbergen. Hier ist also die Anrede festgelegt, mit der jeder Brief anfängt oder auch der Schluss, mit dem er beendet wird. Auch hier kann man sich frei austoben und das Design einer Mail an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Achte aber bitte darauf keine Mega-Unterschriften zu benutzen, zwei bis drei kurze Zeilen am Ende einer Mail sollten das Maximum sein.

Soviel zur Konfiguration. Ein wichtiger Punkt bleibt noch zu klären: um aktiv am FidoNet teilnehmen zu können, muss man natürlich auch einige Areas bestellt haben. Die Verwaltung von Areas erledigt in WinPoint der Echoareamanager, welcher im Menü "Ansicht" unter dem Punkt "Echoareamanager" zu finden ist oder sich einfach durch einen Druck auf die Taste F7 meldet. Was man zunächst nur tun kann, ist auf den Button "%LIST" zu klicken. Dies bewirkt, dass WinPoint eine Mail an ein Programm schreibt, welches bei deiner Mailbox installiert ist und das dann als Antowrt eine Liste aller Areas schickt. Also, auf "%LIST" klicken, die Meldung zur Kenntnis nehmen und dann den Echoareamanager durch Schliessen des Fenster wieder verlassen. Nun muss durch einen Klick auf "Pollen" ein Anruf bei deiner Mailbox gestartet werden, damit die Mail, die WP geschrieben hat, auch versendet werden kann. Wie dir ja auch WinPoint selbst schon mitgeteilt hat, kann es sein dass die Antwort von der Mailbox schnell kommt oder einen Tag braucht. Normalerweise sollte es aber reichen, fünf Minuten abzuwarten und dann nochmals zu pollen. Ist eine Antwort vorhanden, dann hast du jetzt eine NetMail erhalten, die als Absender "Areafix", "Areaverwaltung" oder etwas ähnliches enthält. Öffne diese Mail (wie oben beschrieben) und klicke dann mit der rechten Maustaste irgendwo in den Text der Mail. Du erhälst dann ein Menü, aus dem du den Punkt "Als Arealiste verwenden" auswählen solltest. Nun wird dich WinPoint noch ein bisschen mit Fragen quälen, um genau zu erfahren, welcher Teil der Mail die Angaben der Areas enthält. Beantworte ihm diese Fragen und anschliessend hast du im Echoareamanager eine Liste aller Areas, die du bei deiner Mailbox zur Zeit beziehen kannst.

Nun kannst du im Echoareamanager im linken Fenster (unbestellte Areas) auf eine Area doppelklicken, um sie zu bestellen. Oder auf mehrere, wenn du mehrere bestellen willst. Damit WinPoint dann auch tatsächlich eine Nachrihct an deine Mailbox schreibt, welche Areas du bestellen willst, musst du noch auf den Button "Speichern" klicken. Jetzt kannst du mal wieder bei deiner Box pollen und die Areas werden bestellt. Wenn dann die Box das nächste Mal frisches Zeugs besorgt, wirst du bei der Verteilung von Mails berücksichtigt und bist voll drin im Fido-Leben.

Dies sollte als kleiner, erster Einstieg in die Funktionen von WinPoint genügen. Alle Funktionen sind grundsätzlich per Maus ausfuehrbar, in jeder Situation, in der man sich bei WP gerade befindet, bietet das Programm in der Button-Leiste die wichtigsten Funktionen auf Knopfdruck an - was fast immer auch tatsächlich die Funktionen sind, welche man gebrauchen kann. Interessant zu wissen ist sicherlich noch, dass sich die Software auch komplett ueber Tastatur bedienen lässt, was vor allem dann sehr angenehm wird, wenn man das Programm für längere Zeit und öfters benutzt.

Also - viel Spass mit WinPoint und trau dich ruhig zu fragen, falls etwas unklar geblieben ist.

Weitere Informationsquellen zu WinPoint


[cr]

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]