Pointgebühren

 

FidoNet ist ein Hobby und da mit Hobbies selten wirtschaftlicher Gewinn gemacht wird, ist das FidoNet natürlich auch normalerweise kostenlos für den Point .

Allerdings kommt es doch vor, das Nodes von ihren Points einen kleinen Obulus bekommen, um Spezialleistungen überhaupt anbieten zu können. Zu diesen Leistungen werden u.a. Newsgroup-Zugänge und eMail-Gateways gezählt. Ob und wie hoch dieser Obulus ausfällt, hängt von der Art der Leistung (Bekommt der Node sie selber kostenlos oder muss er dafür was beszahlen) und/oder den finanziellen Verhältnissen des Nodes ab (Obwohl das FidoNet ein Hobby ist, sollte man doch nicht voraussetzen, das der Node sich damit in den finanziellen Ruin treiben will.). Meistens werden aber selten mehr als 5,-/Monat verlangt.

Der Grossteil der Nodes verlangen von ihren Points aber keinen Cent. So fallen ausser den Telefongebühren keinerlei Kosten für das FidoNet an.

Ob der jeweilige Node einen geringen Betrag haben möchte oder nicht, sollte schon im Vorfeld geklärt werden.

Info: Die Nodes, die diese Internet-Seite unterstützen, nehmen keine Pointgebühren .


[mkl]

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]