Was sind Nachrichtennetze?

 
Stell Dir ein grosses schwarzes Brett in einem Clubhaus vor, in das nur die Clubmitglieder hinein können. Stell Dir nun vor, dass dieses schwarze Brett in viele Bereiche unterteilt ist, nach Themen getrennt. Jeder, der in dieses Haus hinein kommt, kann alles lesen, was auf diesem Brett steht. Da dort ziemlich viel steht (der Club hat viele Mitglieder), wird er nur die Bereiche zu den Themen lesen, die ihn interessieren.

Was macht er nun, wenn er seinen Senf zu einer Nachricht dazu geben will, die dort steht? Er schreibt sie drunter. Und vielleicht schreibt er auch gleich einen eigenen Zettel und hängt ihn an die Wand, damit alle anderen lesen können, was er geschrieben hat. Und vielleicht wird wieder jemand auf seine Nachricht antworten. Das kann sich quasi endlos fortsetzen.

Ungefähr so, im übertragenen Sinne natürlich, funktionieren Nachrichtennetze. Jemand schreibt eine Nachricht in eine öffentliche "Gruppe", auf die jeder andere Mitleser antworten kann, sofern er/sie die Lust dazu verspürt. So bilden sich mitunter lange Diskussionen. Man kann auch privat antworten, falls die Antwort nicht in die Gruppe passt. Solche Nachrichten kann dann nur der Empfänger selbst lesen.

Es gibt hunderte, im Usenet tausende verschiedener Gruppen ("schwarze Bretter"). Für jeden Geschmack ist da etwas dabei.

Da wir auf diesen Seiten Werbung fürs FidoNet machen, wird dies auch in den weiteren Artikeln Vorrang haben. Im Grunde verfolgen Usenet und FidoNet dasselbe Ziel, doch gibt es wichtige Unterschiede, die u.a. in

beschrieben werden.

Doch wenn dies alles neu für Dich ist, interessiert Dich vielleicht vorerst, wie so etwas - zum Beispiel im FidoNet - aussehen kann.

Deshalb geht's jetzt weiter mit


[jh]

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]