Was macht ein Moderator?

 

Achtung: 

Beim Lesen des unteren Textes kann der Eindruck entstehen, das Moderatoren Raubtieren gleich in ihren Echos auf Teilnehmer warten, um ihnen das Regelwerk um die Ohren zu hauen. Das ist in vielen Echos NICHT der Fall. In fast allen Faellen schreiten Moderatoren nur dann ein, wenn es wirklich nicht anders geht. U.g. Text soll nur dazu dienen, zu erklaeren, was ein Moderator machen muss und machen kann. Lasst euch also nicht abschrecken! :)



Wie im Reallife auch, gibt es im FidoNet natuerlich auch verschiedenen Typen von Menschen, die sich nicht immer vertragen. Da gibt es immer mal wieder kleine Streitigkeiten, die in wenigen Faellen zu regelrechten verbalen Auseinandersetzungen und Grabenkaempfe ausarten koennen.

Da diese Mails aber den Echofrieden empfindlich stoeren und gar zum thematischen Umkippen des Echos fuehren koennen, gibt es in den meisten FidoNet-Echos einen Moderator.

Der Moderator ist dann dafuer zustaendig, die Streithaehne um Maessigung zu bitten und wenn das nichts hilft, diese Leute zeitweise das Schreibrecht in diesem Echo zu entziehen. Das letztere Mittel erscheint etwas hart, ist aber oft die einzige Moeglichkeit, dem Rest der Teilnehmer ein freundliches, angenehmes Klima zu bieten.

Weiterhin hat der Moderator die Aufgabe, dafuer zu sorgen, das das Topic des Echos gewahrt bleibt. Wenn ich als Teilnehmer z.B. die startrek.ger beziehen will um was ueber STAR TREK zu lesen, interessiert es mich normalerweise nicht, wenn dort einige Leute ueber das Auswechseln von Achsmanschetten diverser Automodelle diskutieren. Dafuer wuerde ich z.B. die auto.ger bestellen.

Der Moderator hat auch darauf zu achten, das in dem Echo , das er moderiert keine illegalen Aktivitaeten oder Informationen verbreitet werden. Das sind z.B. Mails mit verfassungsfeindlichem Inhalt, Mails, die gegen das gueltige Gesetz in Deutschland verstossen etc. Merke: Das FidoNet ist kein rechtsfreier Raum!

Der Moderator schreibt seine Regeln in die Rules , die er normalerweise einmal im Monat ins Echo schreibt. Die Teilnehmer eines Echos sind dazu angehalten, sich an diese Rules zu halten. Im Idealfall schickt ein Node die Rules eines Echos , das gerade bestellt wurde, mit. Die Teilnehmer sollten sich selbst einen Gefallen tun und kurz da hinein schauen.

Natuerlich sind auch Moderatoren nur Menschen, es gibt solche und solche. Viele Moderatoren pochen darauf, das sich an die Rules gehalten wird. Viele Moderatoren verstossen selbst gegen ihre eigenen Rules. Manche Rules werden auch mal weit ausgelegt. Welchem Typ Moderator man letztendlich gegenuebersteht, merkt man schnell. Sollte ein Anfaenger gegen die Rules verstossen, bekommt er im Normalfall erstmal einen freundlichen Hinweis vom Moderator. Wenn sich dieser Fehler aber wiederholt, kann es schon zu ernsteren Konsequenzen kommen. Aber keine Sorge. Eine klaerende Mail zwischem dem Node, dem verwarnten Teilnehmer und dem Mod schaffen meistens alles recht schnell aus der Welt.

Folgendes sollte man eigentlich immer ein wenig im Hinterkopf behalten, dann bekommt man keine Probleme:

Als erstes solltest Du Dir immer die Frage stellen, ob die Nachricht, die Du schreiben willst, fuer viele Leser interessant ist, oder ob Du nur eine bestimmte Person ansprechen willst. Im zweiten Fall benutze dazu Netmail .Wenn Du zu dem Schluss kommst, dass moeglichst viele in den Genuss Deiner Nachricht kommen sollen, ueberleg Dir, in welchen Echo die Nachricht passt. Ein Nachricht in dem falschen Echo erreicht nicht den von Dir gewuenschten Empfaengerkreis und ruft in der Regel nur Unmut hervor.

Auch unmoderierte Echos sind kein Freiraum, im Zweifelsfall bekommt man von den anderen Teilnehmern schon eine passende Antwort.


[mkl]

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]