Informationen zum Ende des WIF-Projekts und zur Einfrierung dieser Homepage


Wir hatten Ende 1999, Anfang 2000 einen Traum. Einen Traum, geboren in den internen Echos der Skytrek BBS und später auch in Zusammenarbeit mit der Calzone-Box-Erle BBS. Wir wollten zum einen die perfekte Antwort liefern können, wenn jemand die Frage "Häh? Was ist denn FidoNet?" stellt und zum anderen wollten wir dem damals schon abflauendem Interesse durch massive Werbung im Internet (und später auch durch Merchandising-Produkte und kostenlos verteilte CD-ROMs) entgegentreten.

Wir machten den Traum wahr. In einer über einem Jahr dauernden Aktion stampften Jens Hassler, Christoph Ripp, Jan Kühnert, Tobias Gärtner, Frank A Grenzel, Michael Kleerbaum und Michael Mleczko die ausführlichste Info-Homepage über das FidoNet aus dem Boden, die es jemals im deutschsprachigen Raum - wenn nicht sogar weltweit - gegeben hat. Wir stellten (und stellen übrigens immer noch) jede "offizielle" FidoNet-Homepage bei weitem in den Schatten. Am 19.05.2000 war es dann soweit: Wir gingen online.

Seitdem sind nun über fünf Jahre vergangen und unser Ziel, neue Leute für das FidoNet zu gewinnen ist, im Grunde genommen, erfolgreich erreicht worden. Im Schnitt hat diese Seite ein kleines, aber regelmäßig fließendes Rinnsal von Newbies ins FidoNet gelockt. Schade allerdings ist, dass von all den Leuten kaum einer dem FidoNet treu geblieben ist. Anscheinend kann das FidoNet inhaltlich nichts mehr bieten, was die heutigen DFÜ-Generationen nicht auch in Webforen oder dem UseNet glauben, finden zu können - was wir immer noch bestreiten, man muss dem Flair des FidoNet nur eine Chance geben. Allerdings wird das immer schwerer: Zuletzt hatten wir enorme Probleme, Interessenten an Nodes im FidoNet zu vermitteln.

Diese Entwicklungen trugen genauso dazu bei, dass unsere Begeisterung und unser Engagement für das WIF-Projekt deutlich nachgelassen hat, wie auch die Tatsache, dass unser Team nun mehr auf eine kleine Rumpfmannschaft zusammengeschmolzen ist - viele haben anderen Interessen den Vorzug gegeben oder sind durch Uni, Schule oder Beruf zeitlich gebunden wurden. Am Ende wurde jede Überarbeitung der Homepage, jede Aktualisierung der Daten zu einem Kampf.

Die Summe all dieser Dinge haben dann den Ausschlag gegeben, der Realität ins Auge zu blicken, unserem Projekt würdig ein Ende zu bereiten und diese Homepage quasi als Denkmal für all die Leute (nicht nur die Macher) stehen zu lassen, die ihre Zeit für WIF geopfert haben. Davon abgesehen sind viele der Infos immer noch aktuell, warum sollten wir sie also vom Netz nehmen?

Doch Achtung: Diese Homepage wird nicht mehr gepflegt. Was heute noch aktuell erscheint, kann und wird morgen schon überaltert und nicht mehr gültig sein. Tabellen, Statistiken, Telefonlisten, Downloads etc. werden ab sofort nicht mehr aktualisiert. Also alle Infos mit diesem Gedanken im Hinterkopf lesen.

Weiterhin gibt es auch keinen Merchandising-Service mehr, kein Gästebuch, kein Yahoogroups-Forum, keine Telefonhotline, keinen Anrufbeantworter, kein Faxabruf und auch das Postfach wurde wieder der Post zurückgegeben.

Das WIF-Projekt gibt es ab sofort nicht mehr.

Wir möchten abschließend noch all den vielen Leuten danken, die hinter unserem Projekt gestanden, die uns unterstützt und ihre Zeit geopfert haben.


Das Rumpfteam

Jens Hassler
Christoph Ripp
Michael Kleerbaum


WIF (1999-2005)



...halt! WIF gibt es nicht mehr, das FidoNet existiert aber weiterhin. Nicht das wir uns hier falsch verstehen!  :-)