Tanja  Scharrer

eMail

tanja.scharrer@gmx.de

AKA

2:2476/847.11

Wohnort

Nürnberg (genau, Bratwurst und Lebkuchen! :-))

Geburtsjahr

1963

im Fido seit

September 1999

Lieblingsechos

STARTREK.GER und andere

Warum Fido?

"Ohne einen vernuenftigen Rechner kannst du es vergessen, ins Internet zu kommen, und deinen 386'er kannst du gleich wegwerfen, damit kann man nichts mehr anfangen" - so wurde mir oft von superschlauen Pentiumbesitzern gepredigt, und ich war nahe daran, es zu glauben.

Ist ja gar nicht wahr! Zumindest Emails verschicken und Newsgroups empfangen kann man sehr wohl mit so einem alten Rechner, nur heissen die im FidoNet eben Netmails und Echos, und das ganze ist ein wenig kleiner und privater als die international vernetzte Datenwelt. Aber fuer meine Zwecke reicht's, und ich haette sowieso niemals die Zeit, alle Mails durchzulesen, die in so einer Newsgroup veroeffentlich werden.

Aber ich will erst einmal erzaehlen, wie ich eigentlich da hineingeraten bin: Ich wollte, trotz der diversen Warnungen, einfach nicht einsehen, dass da gar nichts mehr gehen soll, und habe mir ein billiges gebrauchtes 14,4-Modem gekauft, und ueber das beiliegende Terminal-Programm habe ich nach und nach bei verschiedenen Mailboxen angerufen, mir Spiele heruntergeladen, und war erst mal ganz zufrieden damit, dass es noch Moeglichkeiten gibt, Software fuer DOS und Windows 3.11 zu saugen, wo man im Internet kaum noch etwas finden kann.

Irgendwann hat ein Sysop zu mir Kontakt aufgenommen und mich eingeladen, Point zu werden. Das Angebot habe ich gerne angenommen, und mit dem Programm XP kann ich nun jeden Tag Mails empfangen und senden, und bin dadurch mit Leuten in Kontakt gekommen, denen ich sonst nie begegnet waere. Fuer mich ist das eine feine Sache, gar nicht teuer, und ich kann es jedem empfehlen, der wie ich kein Geld fuer einen neuen Rechner hat und trotzdem per Email Kontakt mit dem Rest der Welt sucht.

Zu bemerken waere noch, dass das Geruecht umgeht, dass es im FidoNet kaum Frauen geben wuerde. Das ist so aber nicht wahr. Sie konzentrieren sich nur stark auf einige Echos, in denen viel gechattet wird, wie es im richtigen Leben eben auch oft so ist. :-) Ich persoenlich habe auch in anderen Echos, wo die Maenner in der Ueberzahl sind, nie eine dumme Antwort bekommen, denn im Fido geht man im allgemeinen sehr freundlich miteinander um.

Deswegen gefaellt es mir im FidoNet sehr gut, und ich moechte auch noch lange dabeibleiben!

(c) 1999 Tanja Scharrer

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]