Kristina Mauthe

eMail

tina@vienenbox.de

AKA

2:2437/370.1 und 2:241/570.9

Wohnort

Edemissen-Abbensen, Landkreis Peine, zwischen Hannover und Braunschweig in Niedersachsen

Geburtsjahr

1967

im Fido seit

1993

Lieblingsechos

KOCHEN.GER, GARTEN.GER, TIERE.ALLGEMEIN.GER sowie WISSEN.GER

Fast war ich schon eifersüchtig: Hingebungsvoll tippte mein Göttergatte tagtäglich auf seiner 2. Geliebten herum - und ich fragte mich: Was zum Henker macht er da stundenlang und mit wachsender Begeisterung mit diesem Computer?!? Er zeigte mir die FIDO-Welt. "Ach so...langweilig." reagierte ich eher enttäuscht. Er hatte sich nur Technik- und Computerechos bestellt, für mich denkbar uninteressant. Tja, und dann wurde ich geködert: "Warte mal, du kochst doch zu furchtbar gern. Die haben hier auch eine KOCHEN.GER. ich bestelle sie mal für dich." Gesagt - getan...und schon war ich süchtig. Da ich damals eine schulische Ausbildung machte, war ich meistens vor meinem Mann zu Hause und so fand er seine geliebte Frau abends mit glasigen Augen vor seinem PC sitzend. Und er bereute es bald, dass er mich zum FIDO bekehrt hatte. Denn sein heissgeliebter Compi wurde von mir gnadenlos geentert. ;-)

Dieses Drama währte aber nur wenige Wochen, dann kam ein weiterer Schreibtisch in sein Hobbyzimmer, ein von ihm zusammengestrickter PC mit allem drum und dran wurde draufgestellt und dieses Prachtstück wurde per Kabel mit seinem PC verbunden. Er hatte seinen Compi endlich wieder. Bis zu dieser Phase schrieb ich meine Mails noch unter seiner Pointnummer.

Da ich immer mehr Echos bestellte, bestand er irgendwann doch darauf, dass ich gefälligst eine eigene Pointnummer führen sollte. Allein schon aus Unterscheidungsgründen, denn er wollte für meinen Murks nicht ständig seinen Namen herhalten. ;-) Und er fand tatsächlich einen Node, der mich "Computerdummie" aufnahm.

Die nächsten Monate musste ich schon fast aufpassen, dass ich nicht meine Ausbildung zugunsten des FIDOs in den Sand setzte. Aber es machte nun mal süchtig. Die Finger flogen nur so über die Tastatur. Ich wurde zum Info-Junky, bestellte recht viele Echos, mit denen ich mich stundenlang befasste. Außerdem gab es Echos, in denen man einfach nur labern konnte. So kam es u. a. zu der Diskusion, wie man eigentlich einen weiblichen Point bezeichnet: die Pointesse? Die Pointeuse? Oder gar die Pointe? Geklärt wurde das nie so richtig. ;-)

Es kam zu den ersten Pointtreffen, an denen ich teil nahm. Irgendwann gehörte auch ich zu denen, die die eine oder andere Veranstaltung organisierten. So erklommen wir bei Nebel und Minusgraden den Brocken, gingen gemeinsam über den Deister oder aßen Schnitzel, ganz Mutige griffen zum 1,6 Kilogramm schweren Riesenschnitzel.

Im Herbst 1995 machte "meine" Box leider zu, ich wurde aber gleich wieder fündig, schließlich hatte ich in den vergangenen Jahren genügend FIDOianer kennen gelernt. Außerdem war mein Mann inzwischen Node, auch von ihm bekam ich eine Pointnummer verpasst. So wurde ich ein "Doppelpunkt".

Im Laufe der Jahre wurde es doch merklich ruhiger im Fido. War es in den ersten Jahren meines Pointdaseins fast schon Pflicht, täglich zu pollen (weil man ansonsten nicht gegen die Mailflut anlesen konnte), kann ich mich zur Zeit auf ein wöchentliches Pollen beschränken. Es gibt Echos, die ich mir abbestellen musste, da es dort nichts mehr zu lesen gab. Ich gebe aber zu, dass ich auch etwas dazu beitrage, indem ich nicht mehr ganz so viel schreibe wie früher. Inzwischen habe ich leider weniger Freizeit als zu meinen Anfangszeiten beim FIDO. Aber ich bleibe trotzdem dabei, lese meine Echos, schreibe auch mal etwas, wenn mich ein Thema berührt oder stelle Fragen.

Warum ich bei diesem angeblich totgesagtem Kind bleibe? Ganz einfach: Es handelt sich hier um eine wirklich tolle Gemeinschaft. FIDO-Treffen finden auch heute noch statt (so nahm ich an diesem Wochenende an der B-Bach-Con teil und die war einfach klasse), es ist immer wieder interessant, die Gesichter hinter den Namen zu sehen. Über das FIDO entstanden etliche Freundschaften. Außerdem ist der Ton in den Echos meistens sehr nett, auf auf den ersten Blick dumm erscheinende Fragen bekommt man häufig richtig gute Antworten. Hier kann ich WISSEN.GER wärmstens empfehlen. Oder wisst ihr aus dem Stehgreif, warum Hunde meistens so komisch versetzt laufen? Oder Entenfüsse nicht erfrieren? Ich inzwischen schon, dank "meiner" FIDOianer. :-)

(c) 2001 Kristina Mauthe

[Einführung] [Details] [Software] [Fido-over-IP] [Mitmachen!] [Erfahrungen] [Echos] [Dokumente] [FidoNews] [Links] [News] [WIF] [Interaktiv]

[Drei Frames] [Zwei Frames] [Keine Frames]